ANZEIGE

Ein Beitrag von

alt text
  1. Startseite
  2. Deutschland deine Denkmäler

Deutschland deine Denkmäler

Am 12. September öffnen sich wieder die Türen und Tore historischer Bauwerke: Zum Tag des offenen Denkmals können Sie live vor Ort oder auch virtuell prunkvolle, interessante und geschichtsträchtige Schlösser, Windmühlen, Wohnbauten, Kirchen, Gärten und archäologischen Plätze besuchen und bestaunen.

Die Idee dahinter

Der Tag des offenen Denkmals ist die größte Kulturveranstaltung Deutschlands und wird seit 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert. Über 7.500 historische Bauten, Denkmäler und Stätten öffnen jedes Jahr, immer am zweiten Sonntag im September, und das kostenfrei. Gehen Sie mit auf Entdeckungstour und bestaunen Sie die Arbeiten von Restauratoren, Handwerkern oder Architekten, nehmen an einer Führung teil oder nutzen das spannende Rahmenprogramm der Veranstalter.

2021 steht unter dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ und kann sowohl live vor Ort als auch online verfolgt werden. Auf der Website zum Tag des offenen Denkmals können Sie so beispielsweise virtuelle Rundgänge oder digitale Live-Angebote nutzen.

Orte der Illusion live erleben

Mit dabei und für Besucher geöffnet ist unter anderem das Dresdner Residenzschloss. Hier können Sie den Kleinen Ballsaal entdecken, der 2019 nach seiner Zerstörung 1945 und mehrjähriger Restaurierung wiederaufgebaut wurde. Dort kann auch die Musikempore bewundert werden, die sonst der Öffentlichkeit verborgen bleibt. Außerdem nimmt teil: Die Klostermühle in Cham, die 1135 erstmals urkundlich erwähnt wurde und nach einer Generalsanierung als ländliches Kulturzentrum betrieben wird. Anlässlich des 20jährigen Bestehens des Kulturzentrums findet zeitgleich das Mühlenfest im Innenhof statt – mit Musik und Koch- und Backkünsten aus dem Holzofen.
Kennen Sie die größte erhaltene romanische Kirche der Welt? Die Domkirche St. Maria und St. Stephan in Speyer können Sie am 12. September ebenfalls besuchen und sich selbst ein Bild machen von der beeindruckenden Architektur und der bedeutsamen Geschichte. Wer in Nordrhein-Westfalen wohnt, sollte sich den romantischen Landschaftspark in Düren nicht entgehen lassen. Der mit dem Rheinischen Denkmalpreis 2000 ausgezeichnete Schillingspark verzaubert mit Wasserläufen, kleinen Inseln und Brücken sowie einem alten Baumbestand und charmanten Bauten, wie dem Grottenhaus, dem Mona-Lisa-Turm und dem Fischerhäuschen von 1867.

Werden Sie kreativ!

Sie haben Ihr Lieblings-Denkmal gefunden? Dann machen Sie doch ein Foto der interessantesten Ecken und Winkeln und nehmen so am Fotowettbewerb zum Tag des offenen Denkmals teil. Ganz gleich, ob das Foto mit Kamera oder Handy aufgenommen wird, gefragt sind unerwartete Perspektiven, Licht- und Schattenspiele und Kreativität. Laden Sie Ihren Schnappschuss ab sofort über ein Eingabefeld auf der Webseite hoch. Einsendeschluss ist der 13. September 2021.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz und die GlücksSpirale

Bereits seit 1991 sind die GlücksSpirale und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ein unschlagbares Team: Seitdem unterstützte die Rentenlotterie des Deutschen Lotto- und Totoblocks die DSD mit insgesamt über 540 Millionen Euro.

So können auch Sie unterstützen

Wollen Sie ein bestimmtes Denkmal unterstützen? Dann können Sie dafür auf der Homepage der Deutschen Stiftung Denkmalschutz spenden. Mit der Teilnahme an der GlücksSpirale unterstützen Sie zudem automatisch Projekte in den Bereichen Wohlfahrt, Sport und Denkmalschutz. Und das kommt den historischen und bauanfälligen Gebäuden in ganz Deutschland zugute.

Gewinnzahlen und Jackpotinfos zu der Lotterie LOTTO 6aus49 finden Sie hier

Gewinnzahlen und Jackpotinfos zu der Lotterie Eurojackpot finden Sie hier

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.